PROJECTS ·
PROGETS
PROJECTS
 
ACTUAL ·
UPCOMING
UPCOMING
 
INIZIATIVA ·
INITIATIVE
INITIATIVE
 
SOMALGORS74

Cultural Partnership Biennale Gherdëina – Sentiero

CULTURAL PARTNERSHIP BIENNALE GHERDËINA – Sentiero incantation walk / 2022

R

chi podess tradüer quist?

D

Wir freuen uns, einer der Kulturpartner der 8ten Biennale Gherdëina zu sein. Die Biennale findet vom 20. Mai bis 25. September 2022 in der ladinischsprachigen Region um Urtijëi (St. Ulrich IT) statt und wird von Lucia Pietroiusti und Filipa Ramos kuratiert.

Im Rahmen dieser Kulturpartnerschaft mit der Biennale Gherdëina kamen Alex Cecchetti und sein Projekt Sentiero am 12ten August nach SOMALGORS74. Hier wurde Sentiero als poetischer canto und kollektiver Spaziergang in der natürlichen Umgebung von Tschlin aufgeführt. Wie helfen uns Pflanzen beim Träumen und unterstützen uns Menschen demütig dabei, uns mit einer universellen Zeit und Liebe zu verbinden? In seinem pflanzengefärbten Gewand verzauberte Cecchetti die Teilnehmer mit einem poetischen canto. Er erzählte Geschichten über Pflanzen und verzauberte sowohl das Publikum und die Umwelt, um unsere reale und imaginäre Beziehung zueinander zu vertiefen.

Im Rahmen dieser Kulturpartnerschaft entwickelte SOMALGORS74 auch drei verschiedene Räucherrezepte für Alex Cecchettis performatives Werk Sentiero. Zudem war Curdin Tones von SOMALGORS74 eingeladen, um am 18ten Juni im öffentlichen Programm der Biennale in der faszinierenden Landschaft der Dolomiten einen gemeinsamen Workshop zur Herstellung von Räucherwerk durchzuführen.

Wenn Sie mehr über die von uns organisierten Weihrauch-Workshops lesen möchten, klicken Sie hier. 

Alex Cecchetti und sein Projekt Sentiero kamen am 12ten August nach SOMALGORS74. Hier wurde Sentiero als poetischer canto und kollektiver Spaziergang in der natürlichen Umgebung von Tschlin aufgeführt. In seinem pflanzlich gefärbten Gewand verzauberte er die Teilnehmer mit poetischen Geschichten über Pflanzen, die Umwelt und vertiefte unsere reale und phantastische Beziehung zu ihnen. 

Nach der Manifestation in Tschlin reist Sentiero zu den anderen kulturellen Partnern TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol in Innsbruck (AT), IASPIS in Stockholm (SE), Kestner Gesellschaft in Hannover (GER), Cove Park in Argyll & Bute, Schottland (UK), und MAXXI L’Aquila (ITA).

Das Projekt Sentiero wird von Valerio del Baglivo kuratiert und freundlicherweise vom Italian Council und der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität des italienischen Kulturministeriums unterstützt.

E

We are excited to be one of the cultural partners of the 8th Biennale Gherdëina. The Biennale takes place from 20 May – 25 September 2022 in the ladino speaking area around Urtijëi (Ortisei IT) and is curated by Lucia Pietroiusti and Filipa Ramos.

As part of the cultural partnership with the 8th Biennale Gherdëina, Alex Cecchetti and his project Sentiero came to SOMALGORS74 on August 12. Here Sentiero was performed as a poetic canto and collective walk in the natural environment of Tschlin. How do plants help us with dreaming and humbly support us humans to connect with universal love and time? In his plant-dyed garment, Cecchetti enchanted the participants with a poetic canto, telling stories about plants, enchanting the public and the environment to deepen our real and imagined relation to each other.

As part of this cultural partnership, SOMALGORS74 developed three different incense recipes for Alex Cecchetti’s work Sentiero in Ortisei.Furtermore Curdin Tones from SOMALGORS74 held a collective incense making workshop in the epic landscape of the Dolomiteson June 18 in the public programme of the Biennale Gherdëina.

If you are interested to read more about the incense workshops we organized click here

Alex Cecchetti and his project Sentiero came to SOMALGORS74 on August 12. Here Sentiero was performed as a poetic canto and collective walk in the natural environment of Tschlin. In his plant-died garment, Cecchetti enchanted the participants with poetic stories on plants, the environment and deepend our real and immagined relation to them. 

After the Manifestation in Tschlin, Sentiero travels to TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol in Innsbruck (AT), IASPIS in Stockholm (SE), Kestner Gesellschaft in Hannover (GER), Cove Park in Argyll & Bute, Scotland (UK), and MAXXI L’Aquila (ITA).

The project Sentiero is curated by Valerio del Baglivo and kindly supported by Italian Council and the General Directorate for Contemporary Creativity of the Italian Ministry of Culture.